Der Merkle HighUP-Prozess

HighUP ist der neue Merkle-Schweißprozess, der das schwierige Tannenbaum-Schweißen blitzschnell vergessen macht. Denn mit dem HighUP-Prozess schweißenSie Steignähte nicht nur bis zu 100 % schneller, sondernauch mit sicherer Einbrandtiefe und verblüffend leichter Handhabung.


Der Merkle HighUP-Prozess kombiniert die heiße Hochstrom-Phase (PulseARC, ca. 25 %) mit reduzierter Energieeinbringung (MAG, ca. 75 %) und sorgt so fürhervorragende Verfahrensvorteile. 

Der Prozess ist für die gängigen Materialien, wie niedrig und hochlegierten Stähle sowie Aluminiumlegierungen, anwendbar.


Die bei ähnlichen Verfahren bekannten Schwächen inpunkto Einbrandtiefe können Sie mit Merkle HighUP getrost vergessen. Und statt der nur von den absoluten Profis beherrschten und schwer erlernbaren Tannenbaum-Technik schweißen auch angelernte Kräfte mit HighUP in Nullkommanix nach oben!


Merkle HighUP.

Steignaht-Schweißen verblüffend leicht gemacht! 

 

HighUP Prospekt (PDF Download) 

BIS ZU 100 % SCHNELLER SCHWEISSEN

  • Bis zu 100 % höhere Schweißgeschwindigkeit gegenüber dem klassischen Tannenbaum-Schweißen

100 % SICHERER EINBRAND

  • Reduzierte Wärmeeinbringung gegenüber Tannenbaumschweißen
  • Tiefer, sicherer Einbrand

100 % LEICHTER BEHERRSCHBAR

  • Perfekte Schweißsteignähte auch durch ungeübte Mitarbeiter
  • Geringe Gefahr von Bindefehlern

100 % PROFESSIONELLER ARBEITEN

  • Mit den Merkle HighPULSE Maschinen lässt sich der HighUP-Prozess professionell umsetzen
  • Ob ColdMIG, DeepARC oder HighUP, alle drei Prozesse sind für die Serie HighPULSE verfügbar

 

 

Das HighUP Lichtbogen

Steignähte mit sicherem Einbrand, 100% schneller schweißen, sind keine Vision mehr.

Das Verfahrenswechsel-System ProSWITCH von Merkle, ermöglicht es verschiedene Lichtbogenarten im Millisekunden Bereich miteinander zu kombinieren. Schweißverbindungen mit unterschiedlich breitem Spalt, selbst ohne Badsicherung, sind kein Problem mehr. Es kann für eine Vielzahl von Zwangslagen eine Schweißkennlinie erstellt werden.

Durch dieses System ist auch der HighUP Lichtbogen entstanden. Durch die Kombination einer heißen Hochstrom-Phase und einer Phase niedriger Energieeinbringung, sind aufwendige „Tannenbaum-Steignähte“ hinfällig.